Bezahlung nach "Leistung"?

von Pastor Andreas Kahnt / 09.12.2014

Wie kommt es nur, dass in letzter Zeit wieder mal laut darüber nachgedacht wird, ob Pfarrerinnen und Pfarrer nach Leistung bezahlt werden sollten? Noch dazu mit so eindrucksvollen Anreizen wie hier und da ein Blumenstrauß oder ein Abendessen mit Partner/-in für herausragende Leistungen (vgl. "idea" 48/2014). Schon treten Stechuhren und Leistungsnachweise vor mein geistiges Auge; Dokumentationen zu jeder pfarramtlichen Tätigkeit sind regelmäßig mit der Fahrtkostenabrechnung zur Leistungsschau einzureichen. Und ich dachte, wir hätten das Thema in den Diskussionen um das Pfarrerdienstgesetz und das Besoldungsgesetz der EKD überwunden.

mehr lesen

Weitere Blog-Themen:


Neue Adresse
Deutscher Pfarrerverband verlegt seine Bundesgeschäftsstelle nach Kassel

Neue Zentrale des Verbandes im Martin-Bucer-Haus in Bad Wilhelmshöhe in Kassel. (Foto: Küster) Bildunterschrift: Neue Zentrale des Verbandes im Martin-Bucer-Haus in Bad Wilhelmshöhe in Kassel. (Foto: Küster) Kassel, 7.8.2015 (cf). Der Deutsche Pfarrerinnen- und Pfarrerverband hat seine Bundesgeschäftsstelle zum 1.Juli 2015 von Schifferstadt nach Kassel verlegt.

Der Vorsitzende des Pfarrerverbandes, Pfarrer Andreas Kahnt, freut sich über den neuen Standort: „Seit vielen Jahren finden die wichtigsten Konferenzen des Verbandes in Kassel statt, hier tagen regelmäßig der Bundesvorstand und weitere wichtige Gremien. Daher ist Kassel für uns der ideale Standort für die neue Bundesgeschäftsstelle Wir sind froh, jetzt auch mit einem festen Standort in Kassel vertreten zu sein“, so Kahnt.

Der Verband ist zukünftig unter folgender Adresse erreichbar:

Verband Evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer in Deutschland e. V.
Heinrich-Wimmer-Straße 4
34131 Kassel
Telefon: 0561-9307-182
Telefax: 0561-9307-179
E-Mail: geschaeftsstelle@pfarrerverband.de

mehr lesen