Thema

Wo Lebensgeschichten sich kreuzen

Die biographieorientierte Predigt ist in Kasualansprachen eine Selbstverständlichkeit geworden. Der Begriff „biographische Predigt“ als homiletisches Programm entstammt einem Projekt Michael Schibilskys, einer Predigttheorie in Gestalt einer Rekonstruktion seiner Praxisfelder als Prediger und biographisch Forschender. Leider blieb ihm der Abschluss des Vorhabens verwehrt. Schibilskys Überlegungen bergen jedoch einiges Potential für Lehre und Forschung in der Homiletik. Daher nimmt Traugott Roser den Faden neu auf: Welche Rolle spielen Lebensgeschichten in der Predigt? Wie steht es um die Biographie der Predigenden? Und welche theologische Bedeutung kommt der Biographie zu?
mehr lesen

Meldung

25 Jahre Evangelische Partnerhilfe

Am Montag, 3. April 2017, beging die Evangelische Partnerhilfe (EPH) in Berlin mit einem Festakt ihr 25-jähriges Jubiläum. In Grußworten sprach für die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) die Präses der Synode, Irmgard Schwaetzer beim Festakt. Auch der Vorsitzende des Verbandes Ev. Pfarrerinnen und Pfarrer in Deutschland, Pfarrer Andreas Kahnt, würdigte in seinem Grußwort die Leistungen der Partnerhilfe. Die Evangelische Partnerhilfe e.V. ist eine Aktion von EKD, VELKD, UEK, Reformierter Bund, Martin-Luther-Bund, Gustav-Adolf-Werk, Gewerkschaft Kirche/Diakonie sowie Pfarrerverbänden in Deutschland und Österreich.

mehr lesen



Deutsches Pfarrerblatt

Lesen Sie hier ausgewählte Aufsätze aus dem Pfarrerblatt 7/2017.

weiter

Pfarramtskalender

Den Pfarramtskalender 2017 gibt es jetzt auch in digitaler Form. Laden Sie sich hier die Datei im iCalendar Format runter.

Kalender 2017


Videotipp Ist da jemand?
von Pastor Martin Schulz

Die Liedtexte von Adel Tawil erinnern mich von ihrer Form her an Psalmen. Das Innenleben eines Menschen wird in Sprache übersetzt – Thema sind Gefühle, das Gute, der Sinn, der Abgrund, die Liebe, die Klage, Einsamkeit, Situationen, Glück, ...

mehr lesen