In einem Brief hat sich Max Weber, der berühmte deutsche Soziologe und Gelehrte, selbst als „religiös unmusikalisch“ bezeichnet. Damit prägte er en passant eine Formulierung, die eine wirkungsvolle Dynamik entfaltete; und genau betrachtet ist es in der Tat eine beziehungsreiche Metapher, die Weber da schuf. Denn der alten und vielleicht auch etwas unerquicklichen, weil unlösbaren Streitfrage, ob der Mensch nun apriori ein religiöses Wesen sei (bzw. habe), ging er damit aus dem Weg.

„Religiös unmusikalisch“ – das klingt weder nach atheistischer Abwertung noch nach einem agnostischen Bekenntnis, und schon gar nicht nach einer vollmundigen Sympathiebekundung für irgendeine positive Religionsgestalt. Es gibt eben unmusikalische Menschen, und es gibt die Musik – und beides findet nicht so recht zusammen. Für die Welt der Musik ist es wahrscheinlich unerheblich, wie sich der einzelne zu ihr verhält, wohingegen man sagen kann, dass demjenigen, der davon nichts versteht, eine wertvolle Dimension des Lebens verschlossen bleibt. Ähnliches für das Feld der Religion behaupten zu können, wäre in der Tat schon viel.

Eine Reihe von Beiträgen dieses Heftes dreht sich um die Religion, besser um die Frage nach der Religiosität des Menschen. Vielleicht wäre es hilfreich, als Beurteilungskriterium auch die Frage nach der religiösen Musikalität Einzelner im Hintergrund mitzubedenken.

Eine angeregte Lektüre wünscht Ihnen

Peter Haigis.

 

– · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – · – ·

 

Mitgliederversammlung des Verbandes

Gemäß §7 der Satzung des Verbandes lädt der Vorstand die Delegierten der Pfarrvereine zur Mitgliederversammlung des Verbandes evang. Pfarrerinnen und Pfarrer in Deutschland e.V. am 28.9.2021 von 9 bis 13 Uhr ins Maritim Hotel, Parkstraße 53 in 32105 Bad Salzuflen, Telefon: 05222-181-0, info.sbs@maritim.de, ein.

Im Anschluss an eine Andacht ist folgende Tagesordnung vorgesehen:
TOP  1: Begrüßung und Feststellung der Tagesordnung
TOP  2: Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP  3: Vorstandsbericht
TOP  4: Aussprache zum Bericht
TOP  5: Hinweise zum Wahlverfahren und Bildung eines Wahlausschusses
TOP  6: Wahl eines/einer 7. Beisitzenden im Verbandsvorstand
TOP  7: Wahl eines Stellvertreters/einer Stellvertreterin des/der 7. Beisitzenden
TOP  8: Ergänzung der Studienhilfe-Richtlinien: Ausweitung des Empfängerkreises (Beschluss)
TOP  9: Compliance-Regeln für die Verbandsarbeit (Beschluss)
TOP 10: Erläuterung der Jahresrechnung 2020 und Bericht der Kassenprüfer
TOP 11: Abnahme der Jahresrechnung 2020 und Entlastung von Vorstand und Schatzmeister für das Rechnungsjahr 2020 (Beschluss)
TOP 12: Wahl der verbandseigenen Kassenprüfer (Beschluss)
TOP 13: Haushaltsplan 2022 (Vorstellung und Beschluss)
TOP 14: Anträge (bitte möglichst im Vorfeld der Versammlung ankündigen)
TOP 15: Verschiedenes, Termine

Unterlagen zu einzelnen Tagesordnungspunkten erhalten die Delegierten mit separater Post.

 

Aus: Deutsches Pfarrerblatt - Heft 8/2021

Kommentieren Sie diesen Artikel
Pflichtfelder sind mit * markiert.
Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Spamschutz: dieses Feld bitte nicht ausfüllen.